Herzenshacker

This article is from 2008 and has been archived. It's old and probably outdated.

heise online – Ein Herz für Hacker: Schrittmacher mit Funkschnittstelle

Computerspezialisten der University of Washington und Massachusetts
haben sich mit einem weit verbreiteten Modell des Herstellers Medtronic
hinsichtlich der Sicherheit beschäftigt und das Übertragungsprotokoll
zwischen implantiertem Gerät und Diagnosegerät analysiert. Anschließend
waren sie mit einem Software Defined Radio
in der Lage, mit dem Gerät zu kommunizieren und beispielsweise
Stromstöße über den Defibrillator abzugeben. Somit wären Fremde in der
Lage, auf die Gesundheit anderer Personen Einfluss zu nehmen.

Scheinbar sind Begriffe wie Sicherheit und Kryptografie noch nicht so wirklich bei der Herzschrittmacherindustrie angekommen – außer bei einem:

Der Implantat-Hersteller Boston Scientific soll in seinen Geräten
bereits Sicherheits- und Kryptografiefunktionen integriert haben. Nach
Aussage von Medtronic sollen die eigenen neueren Modelle mit höherer
Reichweite ebenfalls Sicherheitsfunktionen enthalten.

Jan Beilicke

About the author

Long-time IT professional and full-time nerd. Open source enthusiast, advocating security and privacy. Sees the cloud as other people's computers. Find me on Mastodon or Twitter.